Stadt Berlin

Viel mehr als einfach nur eine Großstadt

Blick auf das Brandenburger Tor in Berlin
Blick auf das Brandenburger Tor in Berlin
© dalbera / (cc-by)  

Berlin ist das politische und gesellschaftliche Zentrum Deutschlands. Berlin ist als Stadtstaat Stadt und Bundesland in einem, in dem über 3,4 Millionen Menschen ihr Zuhause finden. Die Stadt dehnt sich von Ost nach West 45 Kilometer und von Nord nach Süd 38 Kilometer weit aus und erreicht damit eine Fläche von 899 km². Durch die große Ausdehnung und hohe Bewohneranzahl ist Berlin nicht nur die größte Stadt Deutschlands, sondern hat auch die höchste Bevölkerungsdichte. Berlin gehört seit langer Zeit zu den einflussreichsten Zentren der Europäischen Union und hat sich in den letzten Jahren zu der angesagtesten Metropole in Europa entwickelt.

Die Stadt Berlin ist nicht nur Landeshauptstadt, sondern auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt Deutschlands sowie ein bedeutendes Wirtschafts-, Kultur-, und Bildungszentrum des Landes. Hervorstechende Institutionen wie die verschiedenen Universitäten, die zahlreichen Forschungseinrichtungen, Theater, Museen, aber auch Festivals, das Berliner Nachtleben und die Architektur Berlins genießen weltweit einen sehr guten Ruf.

Blick vom Panorama Hotel Potsdamer Platz über Berlin in Richtung Dom und dem Fernsehtum am Alexanderplatz
Blick vom Panorama Hotel Potsdamer Platz über Berlin in Richtung Dom und dem Fernsehtum am Alexanderplatz
© paleanu / (cc-by)  

Auch wenn es eher unwahrscheinlich erscheint, einen Urlaub in einer Großstadt wie Berlin zu verbringen, die Hauptstadt der Bundesrepublik zieht jedes Jahr über 7 Millionen Touristen aus der ganzen Welt an, vor allem seit dem Städtereisen besonders beliebt wurden. Sicher auch mit ein Grund dafür ist die Fülle an Ferienwohnungen in Berlin, denn in keiner anderen Großstadt ist das Angebot an privaten Unterkünften so groß. Alleine Ostern 2007 gab es einen Besucherrekord von über 2 Millionen Urlaubern. Berlin ist interessant wegen seiner wechselhaften Geschichte, der ausgeprägten Kultur und einer viele Facetten umspannenden jungen Szene. Noch immer geprägt von der damaligen Spaltung in Ost- und West-Berlin findet man hier ein wenig Urkultur, dort junge Modemacher und Nobelmarken angereiht an junge und moderne Kunst und vielen Hippie-Szenen. Vielerorts findet man auch schräg und bunt bemalte Innenhöfe einzelner Gebäude die viele Kunst interessierte Touristen anziehen. Doch auch Berlin ist einem stetigen Wandel unterzogen. Einer der größten war die Neuordnung der Berliner Bezirke um Jahre 2001. Seit dem besitzt Berlin 12 Bezirke, die sich selbst in kleine Ortsteile aufteilen. Viele ehemalige Namen wurden übernommen, einige zusammengelegt, neue kamen hinzu und andere sind gänzlich verschwunden.

Unterkünfte die begeistern

So wie das Stadtbild von Berlin sind auch die Übernachtungsmöglichkeiten sehr unterschiedlich, vor allem im direkten Vergleich mit anderen Großstädten. Noble Hotels wie das Hilton oder Adlon sind weltweit bekannt, aber auch Pensionen sind in vielen Preisklassen zu finden. Normale Urlauber und Familien erleben ihren Urlaub jedoch eher in einer Ferienwohnung in Berlin, die es in der Großstadt in allen Bereichen und Lagen gibt. Von günstig bis teuer, von zweckmäßig bis hin zu Wellness und Luxus ist alles dabei. Junge Urlauber und Gruppen die sich eher für das Nachtleben als der Stadt selber interessieren übernachten auch gerne in einem Hostel. Gerade diese zusammen mit den Ferienwohnungen und Apartments machen auch den Unterschied zu anderen Metropolen aus, wo es solche Unterkünfte nicht in dieser Vielzahl gibt.

Hinaus ins Grüne

Blick über den Wannsee in Berlin
Blick über den Wannsee in Berlin
© Katharina G. / (cc-by)  

Berlin ist nicht nur "Stadt" mit Hochhäusern und Wohnblocksiedlungen, denn Berlin bietet den Urlaubern auch wundervolle Gelegenheiten die Natur zu erleben, nicht nur im Berliner Umland, sondern auch direkt in der Stadt. In der Sommersaison kommen Badegäste und Wassersportler auf dem Wannsee voll auf ihre Kosten. Das Strandbad besteht schon seit 100 Jahren und bietet Badefreuden für die ganze Familie. Zu ruhigen Spaziergängen lädt der Grunewald ein. Hier lohnt sich auch ein Rundgang vorbei an historischen Villen. Entlang der namhaften Straße des 17. Juni liegt der Tiergarten. Hier kann man sich sportlich betätigen, unter anderem Joggen, Rad fahren und Skaten oder einfach auch nur auf der Wiese liegen und sonnen. Ein tierisches Vergnügen bieten gleich zwei Tiergärten in der Stadt. In Friedrichsfelde im Osten liegt der Tierpark Berlin, in Charlottenburg unweit des Bahnhof Zoo der Zoologische Garten. Hier lockte vor allem der Eisbär-Junge Knut und viele andere Tiere die Besucher an. Beide Zoos kooperieren miteinander und sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Jede Menge Kultur

Für die kulturellen Interessen hält Berlin ein fast unüberschaubares Angebot bereit. Zu nennen sind vor allem die zahreichen Museen, wie das Pergamonmuseum mit dem großen Ischtar-Tor, die Bildergalerien in der Alten Nationalgalerie aber auch die Neue Nationalgalerie. Für Konzert-, Theater- und Musikliebhaber fällt der Blick auf den abendlichen Spielplan in Berlin nicht immer leicht für eine Entscheidung. Das Angebot ist riesig und reicht vom klassischen Repertoire in der Staatsoper unter den Linden über das Deutsche Theater und dem Berliner Ensemble bis zur Revue im Friedrichstadtpalast und vielen Off-Bühnen. Daher entscheiden sich immer mehr Urlauber für Kurzreisen nach Berlin in Verbindung mit einem Musical- oder Theaterbesuch.

Die U-Bahn in Berlin - Schwulen- und Lesbenszene in Berlin - Gaststätten in Berlin - Gaststätten Smiley Projekt in Berlin Pankow - Das Brandenburger Umland - Ferienregion Berlin Brandenburg - Nachtleben in Berlin - Bezirke von Berlin

Silvester Berlin 2020
Silvesterfeuerwerk in Berlin 2020/2021
Erleben Sie die Nacht von Silvester 2020/2021 in der Hauptstadt. Buchen Sie schon jetzt eine freie Unterkunft über Silvester in Berlin